Push 2 Check check pr V | MARIA HOLZ Protected by Copyscape Web Plagiarism Check

V

VDSL

Abkürzung für Very High Speed Digital Subscriber Line

Bei VDSL handelt es sich um eine Datenübertragungsrate im Bereich des Breitbandes. VDSL ist von seinen Übertragungsraten deutlich schneller als andere DSL-Verfahren wie beispielsweise ADSL. Die Technik dieser Datenübertragungsrate basiert auf unterschiedlichen Profilen, welche von 25 Mbit/s bis hin zu 200 Mbit/s reichen, wobei die Endgeschwindigkeit für Verbraucher meist deutlich geringer ausfällt. Gründe hierfür sind beispielsweise veraltete Kupferkabel oder sehr weite Entfernungen zum Verteilerkasten. Aufgrund technischer Voraussetzungen ist die VDSL-Technik auch nur in Ballungsgebieten für Kunden erhältlich, da sich der Aufwand bzw. die Umrüstung der Verteilersäulen im ländlichen Raum nicht immer für die jeweiligen Betreiber lohnt.

Verfügbarkeitsprüfung

Überprüfung der Verfügbarkeit eines Anbieters oder Providers an der Anschrift eines Kunden

Da nicht alle Tarife und Anbieter überall in Deutschland verfügbar sind, sollten Kunden, die ihren DSL Tarif oder Anbieter wechseln möchten, vor Bestellung des neuen Tarifs eine Verfügbarkeitsprüfung durchführen. Eine Verfügbarkeitsprüfung gibt Aufschluss darüber, ob der gewünschte Tarif und/oder Anbieter an der eigenen Anschrift verfügbar ist. Mit einer Online Verfügbarkeitsprüfung, wie sie wir sie anbieten, wissen Kunden binnen Minuten, ob sie ihren Wunschtarif bestellen können.

Vertragslaufzeit

Gültigkeitsdauer eines Vertrages

Bei Abschluss eine Vertrages im Telekommunikationsbereich gehen Kunden und Anbieter meistens eine Mindestvertragslaufzeit ein. Damit verpflichtet sich der Kunde, die Dienste des Anbieter über einen festgelegten Zeitraum zu nutzen. Mittlerweile hat sich bei den meisten DSL Anbietern ein Zeitraum von 24 Monaten eingebürgert. Verträge mit einer kürzeren Laufzeit, zum Beispiel von zwölf Monaten oder auch nur einem Monat, werden immer beliebter. Hier ist allerdings der monatliche Grundgebühr, den der Kunde zu zahlen hat, in der Regel höher. Verträge mit Mindestvertragslaufzeit können frühestens zum Ende der Laufzeit unter Beachtung der vertraglich festgelegten Kündigungsfrist gekündigt werden. In den meisten Fällen verlängert sich ein Vertrag bei Nicht-Kündigung automatisch um einen weiteren festgelegt Zeitraum. Solche Vertragsdetails sollten Kunden vor Abschluss eines DSL Vertrages immer genau prüfen und offene Fragen gegebenenfalls mit den Anbieter klären. Eine Kündigung während der Vertragslaufzeit ist nur in Sonderfällen möglich.

Vertragsübernahme

Übernahme eines bestehenden Vertragsverhältnisses einer Person durch eine andere.

Vertragssübernahmen sind auch bei DSL Verträgen möglich. Dabei tritt eine Person anstelle einer anderen, ausscheidenden Person in ein bestehendes Vertragsverhältnis ein und übernimmt deren Pflichten und Rechte. Der Inhalt des Vertrages wird durch diesen Wechsel nicht berührt. Hat die ausscheidende Person Vergünstigungen aufgrund eines bestimmten Status, zum Beispiel Student oder Rentner, so muss die folgende Person den Nachweis erbringen, diesen Status ebenfalls innezuhaben. Sonst entfallen darauf beruhende Vergünstigungen oder ähnliches. Die Vertragsübernahme bedarf der Schriftform. Formulare für eine Vertragsübernahme sind bei den Anbietern erhältlich. Kunden sollten auch unbedingt die Konditionen der Anbieter bei einer Vertragsübernahme beachten, zum Beispiel möglicherweise entstehende Kosten.

Video-on-Demand

Multimedia-Dienst zum Abruf und Anschauen von Videos

Video-on-Demand ist ein in der Regel kostenpflichtiger Multimedia-Dienst, bei dem Kunden jederzeit Videos aus einer Datenbank herunterladen und anschauen können. Dabei wird zwischen PC basierten und TV basierten Videoportalen unterschieden. Die Nutzungskosten berechnen sich entweder nach Anzahl der gesehenen Videos oder in Form von Abonnements.

Virenscanner

Programm zur Erkennung und Entfernung von Computerviren

Ein Virenscanner ist ein Antivirenprogramm, das Computerdateien auf Viren überprüft und diese bei Entdeckung entweder durch einen Virencleaner direkt entfernt oder vorher dem Nutzer anzeigt. Es wird zwischen einem On-Demand-Scanner und einem On-Access-Scanner unterschieden. Ein On-Demand-Scanner wird normalerweise beim Einloggen automatisch gestartet und überprüft die Festplatte sowie den Hauptspeicher des Rechners. Ein On-Access-Scanner läuft im Hintergrund und überprüft alle Aktionen, die getätigt werden, auf Viren. Virenscanner arbeiten indem sie auf Datenbanken zurückgreifen, in denen alle bekannten und im Umlauf befindlichen Viren gespeichert sind. Deshalb ist es also wichtig, sein Virenscannerprogramm regelmäßigen Updates zu unterziehen, so dass es immer auf dem neuesten Stand ist.

Virus

Schadprogramm, das Rechner, Dateien und Programme beschädigt

Ein Virus ist ein Programm, das sich meist unbemerkt vom Nutzer in Dateien, Programmen oder der Hardware einrichtet und dort gravierende Schäden anrichten kann. Viren verstecken sich normalerweise in normalen Programmen, reproduzieren sich selbst und infizieren andere Programme und Hardware um diese zu behindern oder zu zerstören. Viren können mitunter den gesamten Datenbestand eines Rechners vernichten bzw. so viel Schaden anrichten, wie der Programmierer des Virus vorgesehen hat. Außerdem können Viren auch andere Rechner oder Programme, mit denen ein befallener Rechner oder ein befallenes Programm zusammenarbeitet, infizieren. Sinnvoll als Schutz gegen Viren sind Antivirenprogramme oder Virenscannern. Da sich Viren aber ständig verändern oder auch Tarnfunktionen besitzen, wird die Arbeit von Antivirenprogrammen oder Virenscannern zunehmend erschwert.

Visits

Benutzerkennzahlen einer Website, auch Page Visits oder Hits genannt

Visits sind aufeinander folgende Seitenaufrufe einer Website in einem bestimmten Zeitraum. Damit messen Website-Betreiber die Popularität ihrer Websites und nutzen diese zu Vermarktungszwecken.

VoIP

Abkürzung für Voice over IP

Voice over IP ist Sprach- und Videokommunikation über eine Internetverbindung mit dafür konzipierten Programmen. Dabei wird Sprache in Form analoger Signale in digitale Datenpakete umgewandelt, übermittelt und beim Empfänger wieder in analoge Signale gewandelt und hörbar ausgegeben. Die bekanntesten VoIP-Programme sind Skype, der Yahoo! oder Windows Live Messenger. Mit einem VoIP-Adapter ist die Nutzung von VoIP auch ohne Computer möglich. Es gibt sowohl Telefone als auch Handys mit einem integrierten VoIP-Adapter. Allerdings sollte, wer ganz auf VoIP umstellen möchte, vorher Faktoren wie Sprachqualität, Verbindungsstabilität oder Datensicherheit beachten.

Volumenlimit

Begrenzung der verbrauchbaren Datenmenge

Das Volumenlimit ist eine festgelegte Datenmenge, die ein Kunde in einem bestimmten Zeitraum verbrauchen darf, ohne dass ihm Mehrkosten entstehen bzw. seine Übertragungsgeschwindigkeit gedrosselt wird. Ist das Volumenlimit erreicht, entstehen entweder durch jede weitere verbrauchte Datenmenge weitere Kosten oder die Geschwindigkeit der Verbindung wird gedrosselt.

Volumentarife

DSL Tarifart, die an ein festgelegtes Datenvolumen gekoppelt ist

DSL-Volumentarife bieten ein festes monatliches Datentransfervolumen an. Wenn dieses Volumen aufgebraucht ist, entstehen zusätzliche Kosten oder weiteres Surfen ist nicht mehr möglich. Wer sein festgelegtes Datenvolumen aufgebraucht hat, kann natürlich weitere Datenpakete dazu kaufen. Sie eignen sich für Personen, die nur selten das Internet benutzen. Diese DSL-Tarifart ist aber aufgrund der günstigen DSL-Flatrates aus der Mode gekommen.

VPN

Abkürzung für Virtual Private Network

Mit einem Virtual Private Network kann softwarebasiert eine virtuelle Schnittstelle zwischen zwei normalerweise voneinander getrennten Netzwerken hergestellt werden. Über diese Schnittstelle können dann Informationen zwischen den beiden Netzwerken ausgetauscht werden.



Jetzt DSL Anbieter vergleichen


© HOLZ MMC 2006 - 2014 - DEUTSCHLANDS GROSSES VERGLEICHSPORTAL - ALLE VERGLEICHE POWERED BY TARIFCHECK24 AG