Push 2 Check check pr Erste Marktübersicht zu Batteriespeichersystemen für Solarstrom | Protected by Copyscape Web Plagiarism Check

Erste Marktübersicht zu Batteriespeichersystemen für Solarstrom

Erste Marktübersicht zu Batteriespeichersystemen für Solarstrom


Solarpraxis fordert 100.000-Speicher-Programm

Werbepause

Anzeige KFZ VersicherungAnzeige: Strom-und Gaslieferant heute noch wechselnANZEIGE KREDIT 10.2012

Berlin (iwr-pressedienst) - Der Wissensdienstleister Solarpraxis AG hat die erste umfassende Marktübersicht für Batteriespeichersysteme für Solarstrom veröffentlicht. Rund 80 Batteriespeichersysteme von 30 Anbietern werden im Detail vorgestellt. Die Marktübersicht ist in der Oktober-Ausgabe der Fachzeitschrift photovoltaik erschienen. 


Der schnell wachsende Speichermarkt ist für viele Anwender noch schwer zu überblicken. Die aktuelle Marktübersicht bietet nun eine Orientierung. Der zugrundeliegende und mit Hilfe von den Ingenieuren der Solarpraxis AG und Industrieexperten entwickelte Fragebogen enthielt über 100 Fragen. 


In der Marktübersicht sind neben Systemcharakteristika und Preisen Details zur Einspeisung und zum Energiemanagement enthalten. Sie bietet außerdem wichtige Informationen zur richtigen Dimensionierung und zu Auswahlkriterien, mit deren Hilfe Kunden den für sie passenden Speicher ausfindig machen können.


ANZEIGE TAGESGELD-sWongebäude Versicherungsvergleich. Kompromisslos neutrales Portal.ANZEIGE SPRACHEN24-s

Zwar steigt das Angebot an Energiespeichern, dennoch braucht die Technologie Starthilfe, um möglichst zeitnah im Alltag zur Anwendung zu kommen. 


"Um Energiespeicher so schnell wie möglich marktfähig zu machen, schlagen wir ähnlich dem seinerzeit sehr erfolgreichen 100.000-Dächer-Programm für Photovoltaikanlagen ein 100.000-Speicher-Programm vor", erklärt Karl-Heinz Remmers, Vorstandsvorsitzender der Solarpraxis AG und Mitherausgeber der photovoltaik. 


Damals erfolgte die Förderung über zinsreduzierte und teilrückzahlbare Kredite durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau. "Diese Förderungen können auch ohne eigenständiges Speichergesetz entstehen. 


Gemeinsam mit der Förderung wünschen wir uns die wissenschaftliche Begleitforschung eines solchen Programms, um die Energiewende nachhaltig voranzubringen", so Remmers.


Weitere Informationen zur Marktübersicht Batteriespeichersysteme sind zu finden unter:


http://www.photovoltaik.eu/nachrichten/details/beitrag/die-speicher-kommen_100009226/

 

Am 18. und 19. März 2013 veranstaltet die Solarpraxis AG gemeinsam mit der Messe Düsseldorf die Energiespeicherkonferenz "Energy Storage - International Summit for the Storage of Renewable Energies" in Düsseldorf.  


Weitere Informationen: 


http://www.solarpraxis.de.

 

Über die Solarpraxis AG

Die Berliner Solarpraxis wurde 1998 als GbR von Dipl.-Ing. Karl-Heinz Remmers und Kay Neubert gegründet. Seit 2006 wird die Solarpraxis AG an der Börse gehandelt. Als eines der führenden Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen der Erneuerbare-Energien-Branche beschäftigt das Unternehmen über 50 Ingenieure, Architekten, Verlagsexperten und

Veranstaltungsmanager in den Feldern Engineering, Verlag und Konferenzen.



Berlin, den 22. Oktober 2012



Strompreise vergleichen

© HOLZ MMC 2006 - 2014 - DEUTSCHLANDS GROSSES VERGLEICHSPORTAL - ALLE VERGLEICHE POWERED BY TARIFCHECK24 AG