Push 2 Check check pr EnBW geht neue Wege bei der Bürgerbeteiligung an Windparks Protected by Copyscape Web Plagiarism Check

EnBW geht neue Wege bei der Bürgerbeteiligung an Windparks

EnBW geht neue Wege bei der Bürgerbeteiligung an Windparks

 

Werbepause

ANZEIGE TAGESGELD-sAnzeige: Strom-und Gaslieferant heute noch wechselnMororrad - VersicherungAnzeige KFZ VersicherungANZEIGE SPRACHEN24-s

Karlsruhe (iwr-pressedienst) - Die EnBW Erneuerbare Energien GmbH und die BürgerEnergie AG haben einen Kooperationsvertrag geschlossen, der die Möglichkeiten zur Bürgerbeteiligung an Windparkprojekten der EnBW deutlich erweitert. Bereits bisher haben Bürger vor Ort die Möglichkeit, sich an dezentralen Projekten der EnBW zu beteiligen. Das neue Kooperationsmodell ermöglicht es nun den in der BürgerEnergieAG gebündelten lokalen Bürgerenergiegenossenschaften, sich zusätzlich auch an überregionalan Windparkprojekten der EnBW zu beteiligen.


Die EnBW Erneuerbare Energien GmbH wird zukünftig Anteile an ausgewählten Windparks nach deren Fertigstellung der BürgerEnergie AG zur Beteiligung anbieten. Die einzelnen in der BürgerEnergie AG organisierten Bürgerenergiegenossenschaften können sich dann, je nach Interesse, an diesem Windpark beteiligen. 


Für den einzelnen Bürger besteht damit die Möglichkeit, sich über eine lokale Bürgerenergiegenossenschaft an den Projekten mittelbar zu beteiligen. Das Beteiligungsangebot ist damit nicht auf die Standortgemeinde eines Windparks beschränkt, sondern kann auch überregional in Anspruch genommen werden. Zum Start gibt es bereits zwei konkrete Windparkprojekte, die als Pilotvorhaben für die Kooperation dienen können.


"Die Energiewende ist eine Aufgabe, die wir nur gemeinsam bewältigen können. Deshalb setzt die EnBW beim Ausbau der erneuerbaren Energien auf verschiedene Beteiligungsangebote - von der unmittelbaren Bürgerbeteiligung an lokalen Projekten bis zu Beteiligungsmodellen für Kommunen und Stadtwerke.  


Durch die  Kooperation mit der BürgerEnergieAG haben wir die bereits bestehenden Möglichkeiten ergänzt und eröffnen so den Bürgern in Baden-Württemberg eine weitere  Gelegenheit, sich über ihre lokalen Bürgerenergiegenossenschaften an Windkraftprojekten der EnBW zu beteiligen und so den Ausbau der erneuerbaren Energien und insbesondere der Windkraft in Baden-Württemberg mit zu unterstützen", betont der EnBW Vorstandsvorsitzende Hans-Peter Villis.


"Mit dieser Kooperation können wir die Akzeptanz und Beteiligung der Bürger an Windparkprojekten erhöhen und die Kräfte unserer Bürgerenergiegenossenchaften in der BürgerEnergie AG bündeln. Gleichzeitig haben wir mit EnBW einen starken Partner, der uns attraktive Projekte auch in Baden Württemberg anbieten kann. 


Es freut mich ganz besonders, dass wir den Bürgern damit die Möglichkeit bieten können, sich überregional an der Förderung der erneuerbaren Energien und der dezentralen Erzeugung, des Klimaschutzes und der Energiewende zu beteiligen", so die Vorstandsvorsitzende der BürgerEnergie AG Elisabeth Strobel.

 

Über EnBW:

Mit einem Umsatz von über 18 Mrd. Euro im Jahre 2011 und rund 20.000 Mitarbeitern ist die EnBW Energie Baden-Württemberg AG eines der größten Energieversorgungs-unternehmen in Deutschland und Europa. Die EnBW baut seit den 80er Jahren Windkraftanlagen. Seit 2009 hat sie ihr Portfolio im Bereich Onshore-Windkraft mehr als versechsfacht und plant weiteres Wachstum. Bis 2020 will die EnBW allein in Deutschland rund 3.000 Megawatt installierte Leistung aus erneuerbaren Energien zubauen und damit die jetzige installierte Leistung der EnBW im Bereich erneuerbare Energien mehr als verdoppeln.

 

Über BürgerEnergie AG:

Eine Energiewende mit Bürgerbeteiligung ist die Zielsetzung der BürgerEnergie AG. Damit Baden-Württemberg zu einer führenden Energie- und Klimaschutzregion wird, müssen neue Wege der Zusammenarbeit und Beteiligung gefunden werden. Damit die Wirtschaftskraft einzelner Bürgerenergiegenossenschaften bei größeren Projekten zusammengeführt werden kann, wurde als weiterer Baustein die BürgerEnergie AG gegründet.


Sie ist darüber hinaus ein kompetenter, unabhängiger und mit Erfahrung ausgestatteter Partner für  Kommunen, Wirtschaft und Politik, wenn es um die Realisierung von Projekten und die Bürgerbeteiligung im Bereich erneuerbarer Energie und Energieeffizienz geht. Mit dem Zukunftsmodell 2050 hat die BürgerEnergie AG den notwendigen organisatorischen und wirtschaftlichen Rahmen dafür geschaffen. Sie kann damit alle Instrumente für eine zukunftsorientierte Bürgerbeteiligung an der Energiewende zur

Verfügung stellen.

 

Karlsruhe, den 19. Juli 2012



Strompreis Vergleich










Strompreise vergleichen

© HOLZ MMC 2006 - 2014 - DEUTSCHLANDS GROSSES VERGLEICHSPORTAL - ALLE VERGLEICHE POWERED BY TARIFCHECK24 AG