Push 2 Check check pr Repowering-Potenzial bei mehr als 10.000 deutschen Windenergieanlagen Protected by Copyscape Web Plagiarism Check

Repowering-Potenzial bei mehr als 10.000 deutschen Windenergieanlagen


•  HdT-Fachveranstaltung "Repowering von Windenergieanlagen" am 5.-6.9.2012 in Essen

•  Mit Unterstützung der Netzwerkpartner Windkraft in NRW

Werbepause

Anzeige: Strom-und Gaslieferant heute noch wechselnANZEIGE SPRACHEN24-s

Essen (iwr-pressedienst) - Das Repowering von bestehenden Windenergieanlagen mit weniger, aber moderneren, leistungsstärkeren Modellen entwickelt sich unter unterschiedlichen Perspektiven zu einem aktuellen Zukunftsthema. So sieht das Fraunhofer Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik (IWES) in seinem Windenergie Report Deutschland 2011 Potential für den weiteren Ausbau der Windenergie an Land besonders in den südlichen Bundesländern sowie durch Repowering. 


Nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) würden hierzulande über 10.000 Windenergieanlagen, die vor 2002 errichtet wurden, als repoweringfähig gelten. Besonders hoch sei das Repowering-Potenzial in den Bundesländern Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen, so das IWES.


Repowering-Potenzial bei mehr als 10.000 deutschen Windenergieanlagen

Repowering Grafik zum HDT Seminar (5.-6.9.2012  in Essen)

Werbepause

Die Umsetzung konkreter Projekte blieb jedoch bisher deutlich hinter den Erwartungen zurück. Auch die aktuelle Novellierung des EEG wird vermutlich zu einer Verschlechterung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen führen. Aufgrund der Energiewende in Deutschland und dem zunehmenden Alter der Altanlagen wird zukünftig mit der verstärkten Umsetzung von Repowering-Projekten gerechnet.

Anzeige KFZ VersicherungKreditvergleich 07-2012Mororrad - Versicherung


Das Seminar "Repowering von Windenergieanlagen" unter der Leitung von Dr. Ingo Ewald behandelt ein breites theoretisches und praktisches Themenspektrum. Von technisch-planerischen und bauplanungsrechtliche Fragestellungen über die Abstimmung alter und neuer Verträge und Gestaltungsmöglichkeiten steuerlicher und gesellschaftlicher Natur bis zur Vorstellung und Analyse bereits realisierter Bauvorhaben bietet sich den Teilnehmern ein umfassender Einblick in die Anforderungen von Neubau- und Repowering-Projekten im Bereich der Windenergie.


Das zweitägige Seminar findet 


am 5. und 6. September 2012 in Essen statt. 


Wie bei vielen Windenergieveranstaltungen im HDT gilt: Zwei Mitarbeiter buchen für einen Preis. Das ausführliche Veranstaltungsprogramm erhalten Interessierte beim Haus der Technik e.V. unter 

Tel. 0201/1803-1


E-Mail: information@hdt-essen.de


oder im Internet unter 


http://www.hdt-essen.de/ W-H010-09-507-2


und 


http://www.energiekalender.de/anzeige/adresse.php?eintrag=1202244


 

Essen, den 4. Juli 2012

 

Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an Haus der Technik e.V. wird freundlichst erbeten.


Strompreis Vergleich










© HOLZ MMC 2006 - 2014 - DEUTSCHLANDS GROSSES VERGLEICHSPORTAL - ALLE VERGLEICHE POWERED BY TARIFCHECK24 AG