Push 2 Check check pr BDI: Politik muss aus Fehlern der Solarförderung lernen | MARIA HOLZ Protected by Copyscape Web Plagiarism Check

BDI: Politik muss aus Fehlern der Solarförderung lernen

Bundesverband der Deutschen Industrie


•  Förderung stärker auf Innovationen fokussieren

•  Nachhaltig wettbewerbsfähige Strukturen als Ziel

•  Umbau der Energieversorgung kein Selbstläufer

  Werbepause

Anzeige KFZ Versicherung

Berlin (ots) - BDI - 07.04.2012 - "Die Politik muss aus den Fehlern der bisherigen Solarförderung lernen. Der massive unkontrollierte Mengenzubau zeigt, dass es falsche Anreize gab. Die Förderung muss dringend stärker auf Innovationen fokussiert werden." 

Anzeige Kredit Sonderaktion 04


Das sagte Markus Kerber, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), am Samstag in Berlin.

Förderung sei nur dort vertretbar, wo Innovationen erwünscht sind, die der Markt allein noch nicht bewirkt. "Innovative Lösungen sind häufig zunächst zu teuer, um sich allein am Markt durchzusetzen. Später führen Skaleneffekte in der Produktion zu fallenden Preisen und machen damit die Förderung überflüssig", erläuterte Kerber.


Generell habe Industriepolitik sich am Markt zu orientieren. Sie müsse die richtigen Anreize setzen für mehr private Investitionen. "Wenn Subventionen zu lange gewährt werden und Fehlanreize setzen, entstehen keine nachhaltig wettbewerbsfähigen Strukturen", sagte Kerber.


"Der ehrgeizige Umbau der Energieversorgung ist kein Selbstläufer", erklärte der BDI-Hauptgeschäftsführer. "Es kommt darauf an, den Ausbau von erneuerbaren Energien, Kraftwerken und Netzen sowie Energieforschung und -effizienz besser miteinander zu verzahnen." Das Industrieland Deutschland sei auf eine sichere, saubere und bezahlbare Energieversorgung angewiesen.

Stromvergleich - über 1.000 Anbieter vergleichen!
















© HOLZ MMC 2006 - 2014 - DEUTSCHLANDS GROSSES VERGLEICHSPORTAL - ALLE VERGLEICHE POWERED BY TARIFCHECK24 AG