Push 2 Check check pr juwi eröffnet neue Niederlassung für Brandenburg in Fürstenwalde/Spree | MARIA HOLZ Protected by Copyscape Web Plagiarism Check

juwi eröffnet neue Niederlassung für Brandenburg in Fürstenwalde/Spree

 

•  Regionale Energielösungen aus einer Hand

•  Bürgermeister Hans-Ulrich Hengst lobt Beteiligungsmöglichkeiten

    für Kommunen und Bürger

 Werbepause

Anzeige KFZ Versicherung

Fürstenwalde/Wörrstadt (iwr-pressedienst) - Die juwi-Gruppe baut ihr Engagement in den Regionen weiter aus und verstärkt ihre Präsenz in Brandenburg. In Fürstenwalde/Spree hat der führende Projektentwickler für erneuerbare Energien eine neue Niederlassung bezogen. 


Anzeige Kredit Sonderaktion 04

Sie deckt alle juwi-Geschäftsfelder ab und bietet Energielösungen mit Wind-, Solar- und Bioenergie aus der Region für die Region. "Brandenburg ist ein Land voller Energie. Gemeinsam mit den Menschen werden unsere Mitarbeiter vor Ort die großen Potenziale für den Ausbau der erneuerbaren Energien erschließen.  Nur in Partnerschaft mit Bürgern und Kommunen bringen wir die Energiewende zum Erfolg", betont juwi-Vorstand Matthias Willenbacher.


Im Vergleich mit anderen Bundesländern steht Brandenburg beim Ausbau der erneuerbaren Energien sehr gut da. Das Bundesland wurde bereits zweimal von der Agentur für Erneuerbare Energien mit dem "Leitstern" als "Bestes Bundesland Erneuerbare Energien" ausgezeichnet. Weiteres Ausbaupotenzial sieht juwi in den Bereichen Wind-,Solar- und Bioenergie.

Info

Fukushima download

"Fürstenwalde will in Zukunft mehr Strom aus erneuerbarer Energie gewinnen, auch deshalb freue ich mich mit juwi einen Projektentwickler für erneuerbare Energien in Fürstenwalde begrüßen zu dürfen", sagt Hans-Ulrich Hengst, Bürgermeister von Fürstenwalde/Spree bei der Büroeröffnung.  Gegenwärtig realisiert juwi in der James-Watt-Straße einen 1,1 Megawatt Freiflächensolarpark. "Uns ist Bürgerbeteiligung und Akzeptanz beim Ausbau der erneuerbaren Energien sehr wichtig. Es freut mich, dass juwi sich in diesen Bereichen sehr positiv hervorhebt", so Hengst weiter.


Mit vielfältigen Beteiligungsmöglichkeiten bietet juwi maßgeschneiderte Lösungen zur Teilhabe an der Wertschöpfung durch erneuerbare Energieträger für Kommunen und Bürger an. So kooperiert juwi in zahlreichen Joint Ventures bereits mit kommunalen Energieversorgern. Das stärkt die regionale Wertschöpfungskette. Darüber hinaus bietet der Projektentwickler Kommunen individuell angepasste Modelle zur Beteiligung, oder den direkten Kauf von Windrädern und Windparks an.


Das ermöglicht eigenständige Stromerzeugung direkt aus kommunaler Hand. Wo dies nicht möglich ist, versorgt die juwi Gruppe Kommunen und Bürger mit sauberem Strom aus benachbarten Windenergieanlagen.


Über Genossenschaftsmodelle können sich Bürger bereits mit geringen Beträgen finanziell an Energieanlagen beteiligen und so zu Miteigentümern von Windparks oder Photovoltaikanlagen werden. Auch Anleger können durch attraktive Anleihen und Sparbriefe von den Erträgen der Energieanlagen profitieren.


juwi ist in allen Bundesländern tätig und schafft Arbeitsplätze in Niederlassungen und Regionalbüros. Mit der Eröffnung der Niederlassung in Fürstenwalde/Spree stärkt juwi die regionale Wertschöpfung in Stadt und Land und bekennt sich zu einem dauerhaften Engagement in Brandenburg.

 

Zur juwi-Gruppe:

juwi zählt zu den weltweit führenden Spezialisten für erneuerbare Energien mit starker regionaler Präsenz. Unser Ziel: 100 Prozent erneuerbare Energien. Unser Antrieb: Mit Leidenschaft erneuerbare Energien wirtschaftlich und zuverlässig gemeinsam durchsetzen. Von der Standortsuche über Planung, Realisierung und Finanzierung bis hin zur Betriebsführung ˆ juwi ist der kompetente Partner für die Energiewende mit regionalen Schwerpunkten.


Zu den Geschäftsfeldern der juwi-Gruppe zählen neben Solar-, Wind- und Bioenergie auch Wasserkraft und Geothermie sowie Green Buildings und solare Elektromobilität. Gegründet wurde juwi 1996 von Fred Jung und Matthias Willenbacher in Rheinland-Pfalz. Heute beschäftigt das weltweit tätige Unternehmen mehr als 1.700 Mitarbeiter in 15 Ländern und erzielte im Jahr 2011 einen Jahresumsatz von über eine Milliarde Euro.  


Bislang hat juwi im Windbereich rund 525 Windenergie-Anlagen mit einer Leistung von etwa 920 Megawatt realisiert; im Solarsegment sind es mehr als 1.500 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von rund 950 Megawatt. Diese Anlagen erzeugen pro Jahr rund 3,5 Milliarden Kilowattstunden Strom; das entspricht dem Jahresbedarf von etwa eine Million Haushalten. 


Für die Realisierung dieser Projekte hat juwi in den vergangenen 15 Jahren ein Investitionsvolumen von rund vier Milliarden Euro initiiert.  juwi gehört zu Deutschlands besten und begehrtesten Arbeitgebern: Im renommierten Wettbewerb des "Great Place to Work Institute" ist das Unternehmen Anfang 2011 in der Kategorie 501 bis 2.000 Beschäftigte unter den Top 20 gelandet. 


Die juwi-Gruppe verfügt über Niederlassungen in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Tschechien, Griechenland, Polen, Bulgarien, Großbritannien, Indien, Singapur, Südafrika, Chile, den USA und Costa Rica. In Deutschland hat juwi Niederlassungen und Regionalbüros in zwölf Bundesländern.

 

Fürstenwalde/Wörrstadt, den 28. März 2012


Stromvergleich - über 1.000 Anbieter vergleichen!


© HOLZ MMC 2006 - 2014 - DEUTSCHLANDS GROSSES VERGLEICHSPORTAL - ALLE VERGLEICHE POWERED BY TARIFCHECK24 AG