Push 2 Check check pr juwi realisiert leistungsstärksten Windpark in Südwest-Deutschland | MARIA HOLZ Protected by Copyscape Web Plagiarism Check

juwi realisiert leistungsstärksten Windpark in Südwest-Deutschland



Sauberer Windstrom für 35.000 Haushalte

 Inbetriebnahme bis Ende 2011

 

Wörrstadt/Kirchberg (iwr-pressedienst) - Die Bauarbeiten für die 23 Windenergie-Anlagen in Kirchberg im Rhein-Hunsrück-Kreis sind in vollem Gang. Bis zum 31.12.2011 wird hier der leistungsstärkste Windpark im Südwesten Deutschlands entstehen und in Betrieb genommen. Der vom Spezialisten für erneuerbare Energien juwi projektierte Windpark besitzt eine Gesamtleistung von 53 Megawatt und produziert pro Jahr rund 125 Millionen Kilowattstunden sauberen Windstrom. Das entspricht dem jährlichen Strombedarf von 35.000 Drei-Personen-Haushalten. Betrieben wird der Windpark von der Cerventus Naturenergie GmbH, einem Joint Venture zwischen der juwi renewable IPP GmbH & Co. KG und der Energieversorgung Offenbach AG (EVO). Beide Unternehmen halten jeweils die Hälfte der Anteile am Unternehmen Cerventus.

Die Bauarbeiten auf dem Gelände in Kirchberg kommen mit großen Schritten voran. Die ersten Windräder sind bereits errichtet und betriebsbereit.  Jede der 23 Windenergie-Anlagen vom Typ Enercon E82 erbringt eine Leistung von 2,3 Megawatt. Die Nabenhöhe beträgt 138 Meter, der Rotordurchmesser 82 Meter. Im kommenden Frühsommer soll der Windpark offiziell eingeweiht werden.

Der Windpark Kirchberg ist ein weiterer wichtiger Beitrag zur Energiewende im Rhein-Hunsrück-Kreis. "Das Projekt erzeugt Energie dort, wo sie auch verbraucht wird - in der Nähe der Verbraucher", sagt Matthias Willenbacher, Vorstand von juwi aus dem rheinhessischen Wörrstadt. Michael Homann, Vorstandsvorsitzender der EVO, ergänzt: "Wir wollen dezentral Energie für die Region und ihre Menschen erzeugen ˆ dabei setzen wir konsequent auf den Ausbau der regenerativen Energien".

Manfred Jakobs, Geschäftsführer der juwi renewable IPP, sieht im Windpark Kirchberg ein gelungenes Beispiel für eine Bundesland übergreifende Kooperation zwischen einem regionalen Energieversorger und einem Projektentwickler. "Die Kooperation zwischen der juwi renewable IPP GmbH & Co. KG und Energieversorgung Offenbach AG sichert die unabhängige, sichere und preiswerte Versorgung der Menschen in der Region mit sauberer Energie".

juwi unterstützt den Rhein-Hunsrück-Kreis auf dem Weg in die regenerative Vollversorgung. Bis Ende des Jahres werden allein von juwi sieben Windfarmen mit insgesamt 51 Windenergie-Anlagen und einer Gesamtleistung von 114 Megawatt im Rhein-Hunsrück-Kreis errichtet. Zusammen mit den bereits in den Vorjahren gebauten 50 Windkraft-Werken erhöht sich so die Windenergie-Leistung der von juwi im Hunsrück projektierten Anlagen auf rund 200 Megawatt. Die rund 100 Anlagen können jährlich etwa 500 Millionen Kilowattstunden sauberen Strom erzeugen. Das entspricht dem Jahresbedarf von rund 150.000 Haushalten. "Damit ist die Region bereits heute Stromexporteur", betont Matthias Willenbacher.

 

Zur juwi-Gruppe:

juwi zählt zu den weltweit führenden Spezialisten für erneuerbare Energien. Unser Ziel: 100 Prozent erneuerbare Energien. Unser Antrieb: Mit Leidenschaft erneuerbare Energien wirtschaftlich und zuverlässig gemeinsam durchsetzen.

Zu den Geschäftsfeldern der juwi-Gruppe zählen neben Solar-, Wind- und Bioenergie auch Wasserkraft und Geothermie sowie Green Buildings und solare Elektromobilität. Gegründet wurde juwi 1996 von Fred Jung und Matthias Willenbacher in Rheinland-Pfalz. Heute beschäftigt das weltweit tätige Unternehmen mehr als 1.500 Mitarbeiter in 14 Ländern und erzielte im Jahr 2010 einen Jahresumsatz von rund 800 Millionen Euro.  Bislang hat juwi im Windbereich rund 500 Windenergie-Anlagen mit einer Leistung von etwa 850 Megawatt realisiert; im Solarsegment sind es mehr als 1.500 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von ebenfalls rund 850 Megawatt. Diese Anlagen erzeugen pro Jahr rund drei Milliarden Kilowattstunden Strom; das entspricht dem Jahresbedarf von 850.000 Haushalten. Für die Realisierung dieser Projekte hat juwi in den vergangenen 15 Jahren ein Investitionsvolumen von mehr als 3,5 Milliarden Euro initiiert.  juwi gehört zu Deutschlands besten und begehrtesten Arbeitgebern: Im renommierten Wettbewerb des "Great Place to Work Institute" ist das Unternehmen in der Kategorie 501 bis 2.000 Beschäftigte unter den Top 20 gelandet. Die juwi-Gruppe verfügt über Niederlassungen in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Tschechien, Griechenland, Polen, Bulgarien, Großbritannien, Indien, Südafrika, Chile, den USA und Costa Rica.

 

Wörrstadt/Kirchberg, den 12. Oktober 2011




Hier geht´s zu Ihrem kostenlosen Strom - Vergleichsrechner



© HOLZ MMC 2006 - 2014 - DEUTSCHLANDS GROSSES VERGLEICHSPORTAL - ALLE VERGLEICHE POWERED BY TARIFCHECK24 AG