Push 2 Check check pr Offshore und standfest | MARIA HOLZ Protected by Copyscape Web Plagiarism Check

Offshore und standfest

 

Physikalische Grundlagen zur Berechnung von Offshore Windkraftanlagen


Essen (iwr-pressedienst) - Aus Wirtschaftlichkeits- und Akzeptanzgründen werden zunehmend Offshore-Windparks errichtet. Offshore Windkraftanlagen müssen physikalisch als dynamische Systeme behandelt werden.  Stahlbaunormen für statische Lastfälle können nur noch beschränkt zur Anwendung kommen. Erste Erfahrungen liegen inzwischen vor. Die Nachfrage nach fundiertem Know-how ist weiterhin hoch.

Die Veranstaltung "Offshore Windkraftanlagen - Physikalische Grundlagen zur Berechnung" vom 19.-20.9.2011 in Essen vermittelt Grundlagenwissen zur Bestimmung der Wind- und Wellenlasten sowie der Formulierung des mathematischen Modells der Windkraftanlage. Dabei wird der Wechselwirkung zwischen Kraftanregung und Strukturverhalten der Anlage besondere Aufmerksamkeit geschenkt. Die Zertifizierung von Offshore Windkraftanlagen wird ebenfalls umrissen.

Die Veranstaltung richtet sich an Fachkräfte aus dem Windkraft- und Offshore-Bereich, die mit der Entwicklung von Offshore-Windkraftanlagen befasst sind.

Das ausführliche Veranstaltungsprogramm erhalten Interessierte beim Haus der Technik e.V. unter Tel. 0201/1803-1, E-Mail: mailto:information@hdt-essen.de oder im Internet unter 

http://www.windenergie-info.de

oder 

http://www.energiekalender.de/anzeige/adresse.php?eintrag=1201849.

 

Essen, den 30. August 2011



Zurück zu Ihrem kostenlosen Strom und Gas-Vergleichsrechner

© HOLZ MMC 2006 - 2014 - DEUTSCHLANDS GROSSES VERGLEICHSPORTAL - ALLE VERGLEICHE POWERED BY TARIFCHECK24 AG