Push 2 Check check pr Sauberer Sonnenstrom | MARIA HOLZ Protected by Copyscape Web Plagiarism Check

Sauberer Sonnenstrom


Neue Michelin Solar-Carports in Homburg: Sauberer Sonnenstrom für Hunderte Elektroautos

Wörrstadt/Homburg (iwr-pressedienst) - Der Reifenhersteller Michelin und die juwi Solar GmbH feierten heute die offizielle Einweihung der Photovoltaik-Anlage auf den Mitarbeiterparkplätzen des Werkes in Homburg.  Auf den neuen Solar-Carports erzeugen seit Dezember 2010 insgesamt 4.532 Module pro Jahr rund 933.000 Kilowattstunden sauberen Sonnenstrom. Das von juwi projektierte Solarkraftwerk hat eine Leistung von 1.012 kWp (Kilowatt Peak). Mit dem erzeugten Strom können mehr als 400 Elektroautos pro Jahr jeweils rund 15.000 Kilometer fahren. An der firmeneigenen Solartankstelle für Elektromobile und Elektrofahrräder dürfen Mitarbeiter über das Werksstromnetz ihre Fahrzeuge mit Sonnenstrom kostenlos aufladen.


"Grüner Strom" durch 500 Stellplätze

"Der doppelte Nutzungseffekt von dieser Anlage hat mich überzeugt. Neben der umweltfreundlichen Energie bieten die Carports einen Witterungsschutz für die Autos unserer Mitarbeiter", betont Jürgen John, Direktor des Homburger Reifenwerkes. Eine flächendeckende energieeffiziente LED-Beleuchtung rundet das umweltbewusste Parkplatzprojekt ab. Der Strom der Photovoltaik-Anlage wird in das öffentliche Netz der Stadtwerke Homburg eingespeist. Die innovativen Solar-Carports ergänzen die seit 2004 errichteten Photovoltaik-Anlagen auf den Dächern des Reifenherstellers und unterstreichen das hohe Engagement des Unternehmens in Umweltfragen. Die Anlagen erzeugen am Michelin Standort Homburg insgesamt Jahr für Jahr rund 5.400 kWp Solarstrom. Dabei werden nicht nur die Ressourcen geschont, sondern ˆ verglichen mit herkömmlichen Methoden der Stromgewinnung ˆ der Ausstoß von ca. 2.330 Tonnen Kohlendioxid pro Jahr vermieden.

Über Michelin:

Der weltweit agierende Reifenhersteller Michelin beschäftigt 111.000 Mitarbeiter und besitzt Vertriebsorganisationen in über 170 Ländern.  Angespornt von der Vision einer umweltverträglichen Mobilität entwickelt, produziert und verkauft Michelin spezielle Reifen für nahezu alle Fahrzeugarten, wie Flugzeuge, Automobile, Fahrräder, Erdbewegungsmaschinen, Ackerschlepper, Lastkraftwagen, Motorräder und das US Spaceshuttle ˆ in 70 Werken in 18 Ländern, auf allen fünf Kontinenten.  Darüber hinaus veranstaltet Michelin seit 1998 regelmäßig die Challenge Bibendum: eines der weltweit größten Foren für nachhaltige Mobilität ˆ dieses Jahr vom 18. bis 22. Mai in Berlin. Das Unternehmen ist außerdem als Herausgeber von Reiseführern, Hotel- und Restaurantführern, Straßenkarten und Reiseatlanten sowie elektronischer Navigationsservices, -software und -systeme (unter www.viamichelin.de) weltweit bekannt. Um seine anspruchsvollen Produkte und Technologien permanent voranzutreiben, besitzt Michelin Versuchs- und Entwicklungszentren in Europa, den USA und Japan.

Zur juwi-Gruppe:

juwi zählt zu den weltweit führenden Spezialisten für erneuerbare Energien. Das Ziel: 100 Prozent erneuerbare Energien. Zu den Geschäftsfeldern der juwi-Gruppe zählen neben Solar-, Wind- und Bioenergie auch Wasserkraft und Geothermie sowie Green Buildings und solare Elektromobilität. Gegründet wurde juwi 1996 von Fred Jung und Matthias Willenbacher in Rheinland-Pfalz. Heute beschäftigt das weltweit tätige Unternehmen mehr als 1.200 Mitarbeiter in 13 Ländern und erzielte im Jahr 2010 einen Jahresumsatz von rund 800 Millionen Euro. Bislang hat juwi im Windbereich über 450 Windenergie-Anlagen mit einer Leistung von mehr als 700 Megawatt realisiert; im Solarsegment sind es mehr als 1.500 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von über 700 Megawatt. Diese Anlagen erzeugen pro Jahr rund 2,5 Milliarden Kilowattstunden Strom; das entspricht dem Jahresbedarf von 750.000 Haushalten.

Wörrstadt/Homburg, den 28. April 2011



Zurück zu Ihrem kostenlosen Strom und Gas-Vergleichsrechner

© HOLZ MMC 2006 - 2014 - DEUTSCHLANDS GROSSES VERGLEICHSPORTAL - ALLE VERGLEICHE POWERED BY TARIFCHECK24 AG